Hoppingberichte

Off-topic. Alles was Euch sonst so bewegt und nicht direkt mit Halle 96 und der aktuellen Saison zu tun hat.

Re: Hoppingberichte

Beitragvon BengalOO » Mo 20. Okt 2014, 23:46

Saalenser hat geschrieben:BTW: Das Nikolauswochenende ist schon fest verplant:
6.10. CFC - HFC
7.10. CFC II - VfL


Junge du bist doch schon wieder granatenvoll ...
Nikolaus im Oktober ... du Horst du! :prost:
Karlsruhe ist blaurot!
Benutzeravatar
BengalOO
Teamchef
 
Beiträge: 5546
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 23:14
Wohnort: Halle

Re: Hoppingberichte

Beitragvon kommando ebbe sand » Di 21. Okt 2014, 05:09

Datt iss noch die Euphorie vom rein Feiern in "65 Jahre RaBa-freie Zone-65 Jahre DDR-65 Jahre Mixen und Trinken für die Völkerverständigung",vom 6. auff'n 7.10..Also, isch hab da vollschtesch Verschtändnisch für.Deschalb,rinn in Nischel :biertrommel: :lol: .
kommando ebbe sand
Club Empor
 
Beiträge: 2070
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:33

Re: Hoppingberichte

Beitragvon Saalenser » Mi 22. Okt 2014, 21:20

Oktober oder Dezember? Hauptsache Italien!
We're only here for football and beer!
Benutzeravatar
Saalenser
Club Empor
 
Beiträge: 2239
Registriert: So 1. Jul 2007, 18:35
Wohnort: Halle / KMS

Re: Hoppingberichte

Beitragvon kommando ebbe sand » Do 23. Okt 2014, 05:18

Nee, dass hies anders. Mötzlich oder Tornau?Egal!Hauptsache Cote Azur!
kommando ebbe sand
Club Empor
 
Beiträge: 2070
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:33

Re: Hoppingberichte

Beitragvon kommando ebbe sand » Sa 21. Mär 2015, 08:24

Es war mal wieder soweit.Gut gelaunt und pünktlich ging es an einem frühlingshaften Freitag in Richtung "Stadion an der Alten Försterei", UNION vs. St. Pauli stand auf dem Programm. Auf der A9 gab es vorab ein kleines Jubiläum zu "feiern",der vierrädrige Freund machte die 14.000 km voll. 15:45 Uhr Ankunft bei den Eisernen. Dem Ordner die Parkkarte gereicht,welche als Zufahrtsberechtigung allerdings erst eine gute Stunde später Gültigkeit erlangen sollte.Der gute Mann versuchte uns dann mit Zitaten aus der "Königlich-Preußischen Satzung für Stadionordner"zu überzeugen.Gelang nicht so wirklich.Kulanter zeigte sich da,die vor Ort befindliche Polizei.Man durfte unter Beamtenschutz im Parkverbot der Zufahrt stehen bleiben.Andere Leidensgenossen profitierten auch davon.Damit war auch Gorbatschow wiederlegt.Auch wenn man früher kommt,kann man bestraft werden.Dann ging es endlich rein,in die gute Stube der Köpenicker.Ein paar Berliner- Pilsener und Schmäckerchen vom Buffet,sollten die Unwägbarkeiten preußischer Einlassrituale schnell vergessen lassen.Zum Spiel. St. Pauli,unterstützt von 2000-3000 mitgereisten Enthussiasten,über weite Strecken strukturierter,mit der besseren Spielanlage.Die Eisernen wirkten dagegen statisch,nicht eingespielt.Defensiv o.k.,nach vorn ging so gut wie Nichts.In Hälfte 2 sollte es sich etwas verbessern,aber Hoffnungen auf das Tor,in das richtige Tor,waren bei den meisten Augenzeugen kaum da.In Minute 89 dann der dicke Klops vom FCSP-Schnapper.Ein harmloser Ball rutscht dem Guten über den Schlappen,Polter steht goldrichtig und schiebt in das verwaiste Tor zur Entscheidung ein.Die Gästefans feierten nach Abpfiff ihren "Pech-Kister".Starke Aktion!Das Beste der 90 Minuten,war wieder einmal die überragende Stimmung in der "Försterei".Dauersingsang beider Lager und im Stadion alles friedlich.Mit dem Erfolg sollte sich UNION nun endgültig von unten verabschiedet haben.Schöner Nebeneffekt,gutes Resultat für unseren 2.ostdeutschen Zweitligisten Aue.Ein Sieg am Sonntag gegen Fürth vorausgesetzt.
kommando ebbe sand
Club Empor
 
Beiträge: 2070
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:33

Re: Hoppingberichte

Beitragvon Saalenser » So 22. Mär 2015, 18:24

kommando ebbe sand hat geschrieben:Schöner Nebeneffekt,gutes Resultat für unseren 2.ostdeutschen Zweitligisten Aue.Ein Sieg am Sonntag gegen Fürth vorausgesetzt.

Dazu hat es leider nicht gereicht. Trotz meiner Unterstützung trennten sich die Veilchen und die Kleeblätter nicht ganz unverdient mit 0:0, da beide Teams nur selten zwingend waren und Aue erst in den Schlussminuten richtig Betrieb machte. Der agile, aber vor dem Tor zu harmlose Mugosa kam in der 89.Minute noch im Fürther Strafraum zu Fall, aber für einen Elfer wars zu wenig.

Mit 7.600 Zuschauern im eisigen Erzgebirge (0°C, gefühlt -8) nimmt der Zuspruch auch langsam ab. Die Schachtis scheinen sich langsam in Richtung Drittklassigkeit zu verabschieden. Im Fall des Aufstiegs vom FSV Zwickau wäre es (vor allem für mich) aber eine der kurzen Wege.
We're only here for football and beer!
Benutzeravatar
Saalenser
Club Empor
 
Beiträge: 2239
Registriert: So 1. Jul 2007, 18:35
Wohnort: Halle / KMS

Re: Hoppingberichte

Beitragvon Saalenser » So 10. Mai 2015, 18:41

Ich hab das Wochenende für ein wenig Landesligafeeling in Sachsen genutzt. Angeführt vom mal wieder lautstarken Kampfschwein drehte die BSG Chemie vor knapp 900 Zuschauern im sonnigen Glauchau die Partie. Die Gastgeber, die auf den Namen "Empor" getauft wurden, gingen durch einen Riesenbock in der Chemie-Abwehr in Führung. Die BSG drückte danach auf das Tor des Abstiegskandidaten und belohnte sich irgendwann selbst. Karau legte zum Ausgleich auf, danach schlenzte Müller einen Freistoß sehenswert ins Tor und mit dem 3:1-Endstand holte sich die BSG die Tabellenführung zurück. Der Gästezaun machte übrigens schon bei einem Abseitstor schlapp und wurde am Ende überwiegend von den Zaunfahnen zusammengehalten. Reich machte ein solides Spiel, Heyse kam später in die Partie. Es sind noch fünf Spieltage: Chemie (51) liegt vor Inter (51) und Bischofswerda (50) und trifft noch auf beide. Die Saison geht noch bis zum 20.6. - da lohnt ein Abstecher!

Am Samstag gabs bei bester Amateurfußballatmosphäre in Hohenstein-Ernstthal einen 2:1-Erfolg über Heidenau zu bejubeln. Immerhin knapp 200 Zuschauer auf einer von zwei schicken Sportanlagen in "HOT". Mit von der Partie: Sebastian Helbig beim Hohenstein-E. und Mirko Soltau für Heidenau. Sympathische Gastgeber und ein schöner Fußballnachmittag - bloß die Bratwurst war echt sächsisch: ungenießbar.
We're only here for football and beer!
Benutzeravatar
Saalenser
Club Empor
 
Beiträge: 2239
Registriert: So 1. Jul 2007, 18:35
Wohnort: Halle / KMS

Re: Hoppingberichte

Beitragvon kommando ebbe sand » Di 22. Nov 2016, 16:16

Am 17.11.2016 war es mal wieder soweit, es ging in die "Goldenen Stadt" an den Ufern der Moldau. Nach knapp 3,5 h, incl. diverser Rauchpausen, war gegen 11 Uhr das Quartier auf dem Höhenzug des Hradsin erreicht. Kurzes "Hallo- Prag- Bier" im Appartement und es ging in Richtung City. Nach langer Abstinenz sollte es mal wieder ein "U Fleku"- Bier geben, doch das geriet zur großen Enttäuschung. Ein Saal reserviert, Saal 2 zu voll, was am Ende gut war, wenn man die Kellner mit ihren Biertabletts sah. Halbvolle Gläser, also 50% Schaum und Das zu einem schon ordentlichen Preis. Also kehrt, dem Nepp entflohen. In einer kleinen Bierbar in der Altstadt die Entschädigung. Eine fast neue Biermarke, "Master", 18- grädigen Hopfensaftes verkostet. Lecker, preiswert und an das gute "Ginnes" erinnernd. Auf dem Rückweg noch lecker Essen und Trinken in der Gastronomie des hiesigen Straßenbahnmuseums, Dass Ganze für 10,-- €. Am Freitag Kultur und Karten für Bohemians vs. Teplice geordert, Besichtigung des "Dolicek" inclusive. Abends (20:15) ging es dann zum Stadion "Juliska". Derby war angesagt, Dukla vs. Slavia (1:2). Eine beeindruckende Haupttribühne für ca. 18.000 Zuschauer war mit knapp 5000 besetzt. Davon viele Groundhopper aus Deutschland, Niederlande, England, Schottland und Österreich. In einem mittelprächtigen "deutschen Zweitligaspiel", die Slavisten am Ende nicht unverdient Sieger. Dukla von ca. 20 Enthusiasten unterstützt, erinnerte so ein wenig an "HWG- Stadion am Zoo" und Slavia von etwa 2000 teils Zündelfreudigen, am Ende gefeiert. Der verregnete Samstag stand dann ganz im Zeichen des Fußballs. 10:15 Uhr ertönte der Anpfiff zur Drittligapartie FK Slavou Visherod vs. FK Benesov. Auf Kunstgrün stand es nach 90 Minuten 2:2, so musste ein Elfmeterschießen für einen Zusatzpunkt sorgen. 8:7 stand es am Ende für Benesov. Nach Abpfiff ging es hurtigen Schenkels in Richtung "Dolicek". In einer nahe gelegenen "Pivothek" gab es noch 2 lecker "Kozel" schwarz und dann quer über die Straße ins "Dolicek". Dort erst einmal ein paar Nettigkeiten im Fanshop geordert und dann war "Benefizbieren" angesagt. Der Traditionsclub aus Prag- Vrsovice hat ja nun das Stadion, nach langem Hick- Hack mit Bauinvestoren und der Stadt Prag, übertragen bekommen. Nun fehlen noch 800.000 KCS Restsumme, wo es auch von DFB- Seite Unterstützung gibt und die sollen u.a. durch Bierkonsum reinkommen. Das Spiel gegen Teplice war ebenso mittelprächtig, wie die Partie des Vorabends. Teplice ging bereits früh in Führung, Bohemka bis zum 16er nicht schlecht aber zu zögerlich bei Abschlüssen. So geriet die "Dolicek"- Premiere persönlich zum Negativerlebnis. Die Groundhoppergemeinde war übrigens zu beiden Matches des Tage, vollzählig anwesend. Ordnungsgemäß haben wir uns dann für Sonntag (Zizkov- Pardubice, Sparta- Karvina), abreisebedingt abgemeldet. Es ging dann noch in Richtung "Wenzel", BxB08+1 vs. Bajuffen schauen. Mit einigen Glaubensbrüdern und -Schwestern, wurde natürlich mehr der geilste Club was gibt auf der Welt nach seinem 0:1- Sieg in WOB gefeiert, als das traurige Ergebnis in Lüdenscheid- Nord. Nach ausgiebiger Nachtruhe, einem ebensolchen Frühstück ging es dann Sonntag in Richtung Halle. Dort kam man 14 Uhr an und ärgerte sich über das Resultat aus Barleben. Nichts desto Trotz, Prag war, wie immer, eine Reise wert.
kommando ebbe sand
Club Empor
 
Beiträge: 2070
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:33

Vorherige

Zurück zu Klönschnack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron